29.06.2017

Gelungener Jahresstart für den deutschen Holzhandel

Array

Die Monate März und April waren durch Feiertage und Basiseffekte geprägt, sodass es im März einen kräftigen Umsatzanstieg gegeben hat, im April einen Umsatzrückgang.

Die Erwartungen für die kommenden drei Monate sind verhalten bis positiv. Zwei Drittel aller Teilnehmer am GD Holz-Betriebsvergleich erwarten daher Umsätze auf gleichem Niveau, 20 % gehen von steigenden Umsätzen aus. Das wirtschaftliche Umfeld ist robust, Bauindustrie und holzverarbeitendes Handwerk erwarten für das Gesamtjahr Umsatzzuwächse. Für den Holzhandel bleibt abzuwarten, wie sich die kommenden Monate und insbesondere das Herbstgeschäft entwickeln werden.

Insgesamt rechnen viele Unternehmen im Holzhandel mit leichtem Wachstum bis zum Jahresende oder aber einem Umsatz auf Vorjahresniveau – eine gute Prognose, da bereits das Vorjahr für den Holzhandel sehr gut gelaufen ist.

Berlin, 29. Juni 2017

Jahresstart für den deutschen Holzhandel – bis April leichter Umsatzzuwachs

Facebook

Youtube

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr Browser kann leider kein svg darstellen! Alle Pressemitteilungen Bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit unseren Branchennews. Zur Übersicht
Ihr Browser kann leider kein svg darstellen! Alle Veranstaltungen Wir legen Wert auf einen persönlichen Erfahrungsaustausch. Zur Übersicht
Ihr Browser kann leider kein svg darstellen! Branchentag Holz Besuchen Sie die Fachmesse Nr.1 der Holzbranche. Zur Übersicht